Nach der Ernte gelangt die Rohware auf schnellstem Weg in unsere Produktionsstätte nach Kerpen.
Hier wird die Ware unmittelbar durch unseren Einkauf auf einwandfreie Qualität geprüft. Im Anschluss wird die Rohware direkt in unser Rohwarenkühlhaus verbracht.



Die Bearbeitung der Rohware beginnt mit dem Vorputzen. Hierbei wird der Salat, größtenteils in Handarbeit, von Außenblättern, Strunk und schadhaften Stellen befreit. Anschließend wird das Produkt, je nach Bedarf, in Scheiben, Rauten, Stifte oder Würfel geschnitten. Nach dem Schneiden erfolgt das Waschen in speziellen Waschrinnen unter Einsatz von Eiswasser. Durch den „Kälteschock" schließen sich unmittelbar die Poren, so dass kein Zellwasser austritt. Eine Verfärbung an den Schnittkanten wird so deutlich reduziert.
Anschließend wird der Salat in speziellen Zentrifugen geschleudert und danach in Transportwannen gefüllt. 
Die Produktion in der Burgmühle ist überwiegend auftragsbezogen. Erst nach  Eingang Ihrer Bestellung bei uns wird die Rohware zu den entsprechenden Produkten verarbeitet. Täglich sorgen rund 40 Mitarbeiter unter Einsatz moderner Technik und schonender Verfahren dafür, dass Sie absolut frische und verzehrfertige Convenience erhalten. Die Auslieferung zu Ihnen erfolgt noch am selben, oder spätestens in den Morgenstunden des Folgetages. Somit können wir absolute Frische garantieren wenn die Ware bei Ihnen eintrifft und dies alles ohne den Einsatz irgendwelcher Konservierungsstoffe.